Hockenheim

Stadtbibliothek Bilderbuchkino und Vorlesestunde für Kinder von drei bis sechs Jahren / Kein Papiertheater „Kamishibai“ im Mai / Geänderte Öffnungszeiten

Vom roten Tretauto bis zu den Abenteuern der kleinen Hummel Bommel

Archivartikel

Der Mai bietet den kleinen Besuchern in der Stadtbibliothek zwei beliebte Veranstaltungen an. Die Reihe „Kamishibai“ fällt diesen Monat aus. Los geht es mit dem Bilderbuchkino am morgigen Samstag um 10.30 Uhr mit „Mein erstes Auto war rot“ von Peter Schössow. Zum Inhalt: Wie viele kleine Jungen hat sich der Held in diesem Bilderbuch schon lange ein Auto gewünscht. Jetzt bekommt er endlich ein Tretauto von Opa. Es muss noch ein bisschen gehämmert, geschliffen und geschraubt werden – fertig ist der rote Flitzer.

Mut gehört zum Fliegen

Am Ende des Monats (Samstag, 26. Mai, 10.30 Uhr) erzählt die Vorlesetante die Geschichte „Die kleine Hummel Bommel“ von Britta Sabbag. Zum Inhalt: Eigentlich haben Hummeln viel zu kleine Flügel, um fliegen zu können – auch die kleine Hummel Bommel. „Mit deinen winzigen Flügeln kannst du nie und nimmer fliegen“, lachen die anderen Insektenkinder Bommel aus. Doch bald erkennt die kleine Hummel, dass sie keine größeren Flügel, sondern nur eine Portion Mut zum Fliegen braucht.

Beide Veranstaltungen richten sich an Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren sowie interessierte Erwachsene. Der Eintritt ist jeweils frei. Aus organisatorischen Gründen ist der Einlass verspäteter Teilnehmer nicht möglich, teilt die Stadtbibliothek mit.

Die Stadtbibliothek ist am Mittwoch, 9. Mai, wegen einer internen Veranstaltung ganztägig geschlossen. Außerdem ist sie am Freitag, dem 11. Mai, ab 13 Uhr nicht mehr erreichbar. Am Samstag, 12. Mai, ist sie ebenfalls ganztätig geschlossen. Grund dafür ist der „Hockenheimer Mai“. Die Bücherei ist ab Dienstag, 15. Mai, wieder regulär geöffnet. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional