Hockenheim

Interview Künstlerische Leiterin Evi Niessner über „Glanz auf dem Vulkan“ und die Faszination der 1920er Jahre / Ein Kaleidoskop der Bühnenkunst

Von Berlin geht der Blick auf die ganze Welt

Archivartikel

In der Musik- und Bühnenkunstszene ist der Name Evi Niessner ein Begriff. Auch in Hockenheim war sie schon mehrfach zu Besuch und begeisterte zuletzt mit „Chanson divine“ 2018 die Gäste. Jetzt präsentiert die ausgebildete Opernsängerin mit „Glanz auf dem Vulkan“ am Freitag, 13. März, 20 Uhr, in der Stadthalle eine Show über die wilden 1920er Jahre mit Tänzern, bekannt durch die bislang

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9042 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional