Hockenheim

Preis Gauß-Gymnasium erhält 2000 Euro von Unfallkasse

Vorbild für mehr Sicherheit

Beim Tag der Schülersicherheit ist das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium mit einer eine Urkunde und einem Preisgeld von 2000 Euro ausgezeichnet worden. Die Schule erreichte den zweiten Platz in der Kategorie Notfall und erste Hilfe. Ausgerufen wird der Tag von der Unfallkasse Baden-Württemberg (UKBW) gemeinsam mit dem Kultus- und Innenministerium Baden-Württemberg. Dabei wurden 22 000 Euro für mehr Sicherheit und Gesundheit an Schulen in Baden-Württemberg an elf Gewinner ausgegeben.

Die Themen reichen von Notfall und Erste Hilfe über den sicheren Schulweg bis hin zur Suchtprävention. „Unser Tag der Schülersicherheit zeigt, dass es viele engagierte Schulen mit tollen Projekten in Baden-Württemberg gibt, die sich hier vor Ort einiges für ihre Schülerinnen und Schüler einfallen lassen. Danke für Ihre Best-Practice-Projekte und Ihr Engagement!“, würdigte UKBW-Geschäftsführer Siegfried Tretter das Engagement der elf Schulen.

Die Auszeichnung verlieh Siegfried Tretter mit Staatssekretär Volker Schebesta im Beisein vieler Schüler, Lehrkräfte und Projektverantwortlichen. Mit dem „Tag der Schülersicherheit“ werden Vorbild-Projekte an Schulen in Baden-Württemberg ausgezeichnet, die sich für mehr Sicherheit und Gesundheit in der Schule und auf dem Schulweg einsetzen und andere Schulen zum Nachahmen auffordern. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional