Hockenheim

Jugendgemeinderat Neues Gremium aufgestellt / Erste Sitzung im Januar

Wahlbeteiligung nur bei 16 Prozent

Die Jugendgemeinderatswahl in Hockenheim ist beendet. Der sechsköpfige Wahlausschuss tagte im kleinen Sitzungssaal des Rathauses und stellte dabei das Ergebnis fest. Zwölf Jugendgemeinderäte werden die Interessen der jungen Einwohner künftig vertreten.

An der Jugendgemeinderatswahl haben 255 Wähler teilgenommen. Wahlberechtigt waren insgesamt sogar 1573 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 22 Jahren. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von rund 16 Prozent. Im Vergleich zur vorherigen Wahl im Jahr 2016 ist die Beteiligung damit um rund fünf Prozent gesunken, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die zwölf gewählten Jugendgemeinderäte werden nun per Brief über ihre Wahl informiert. Sie müssen die Wahl binnen einer Woche annehmen. Der neue Jugendgemeinderat ist für zwei Jahre gewählt. Er kommt voraussichtlich Ende Januar zu seiner ersten, konstituierenden Sitzung zusammen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional