Hockenheim

Bürgerinitiative Pro Stadtwald

Waldbegehung mit Förster Kolb

Die Bürgerinitiative Pro Stadtwald C4 (BI) hat in einer Aktion „Wenn die Bäume Trauer tragen“ 150 vom Rastanlagenneubau existenzgefährdete Bäume im Stadtwald C4 mit Trauerschleifen markiert. Der Bereich wurde so gewählt, dass die meisten Spaziergänger sie sehen können.

Insgesamt sollen 800 bis 900 Bäume für den Rastanlagenneubau gerodet werden. Den Stoff hat ein Mitstreiter der BI gespendet. Bei einer Waldbegehung mit Forstrevierleiter Andreas Kolb am Donnerstag 10. Oktober, 17.30 Uhr (Treffpunkt: Eingangstor C4, Ecke Waldstraße/Hubäckerring) kann man sich die Aktion anschauen. Förster Kolb wird den Zustand des Stadtwaldes und die im November beginnende Wiederaufforstung erläutern. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional