Hockenheim

Neobiota-Serie (Teil 5) Verbreitung der Herkulesstaude aus dem Kaukasus geht auf den Zaren Alexander I. zurück / Genesis hat der Giftpflanze ein Lied gewidmet

Wer ihr nahe kommt, wird mit Schmerzen bestraft

Archivartikel

Es kommt nicht häufig vor, dass einem Neophyt ein Lied gewidmet wird. Doch die Herkulesstaude, auch Riesen-Bärenklau genannt, hat es tatsächlich geschafft. Bereits 1971 besang die britische Rockband Genesis auf dem Album "Nursery Cryme" in "The Return of the Giant Hogweed" die Gefahr, die von dieser sich ausbreitenden Pflanze ausgeht.

Denn die Herkulesstaude, die aus dem Kaukasus stammt,

...
Sie sehen 10% der insgesamt 3981 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel