Hockenheim

Stadtkapelle

Werke bringen Kirche zum Klingen

Archivartikel

Nach den beiden Konzerthighlights im vergangenen Jahr hat sich die Stadtkapelle für ihr Sommerkonzert bewusst für ein anderes Konzept entschieden. Hierfür bot sich die neu renovierte evangelische Stadtkirche bestens an. Dies ist natürlich auch ein Risiko, denn bis jetzt konnte das Gotteshaus noch nicht auf die Akustik getestet werden.

Doch hat sich die Stadtkapelle einige Werke ausgesucht, die die Kirche in vielen klanglichen Facetten und Kombinationen erklingen lassen. Gleich das erste Stück „Echoes of San Marco“ bietet sich bestens dafür an. Der Komponist hat viele interessante klangliche Effekte geschaffen, mal mit Orgel, einem Doppelrohrensemble sowie einem Flötenquartett mit Alt- und Bassflöte.

Neben dem Hauptorchester unter der Leitung von Dominik M. Koch werden auch ein Holzensemble sowie ein Werk für Tiefes Blech zu hören sein. Aber auch bekannte Stücke wie „The Mask of Zorro“ und „MacArthur Park“ werden erklingen. Das Jugendorchester unter der Leitung Alexander Six trägt mit zum Gelingen des Konzertes bei. Das Sommerkonzert findet am Sonntag, 10. Juni, um 17 Uhr in der evangelischen Stadtkirche statt. gch

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional