Hockenheim

Naturschutzbund Ornithologische Exkursion in Rußheim

Wintervögel am Altrhein

Archivartikel

Der Nabu-Ortsverband Hockenheim startet seine Exkursionssaison mit einem Winterspaziergang, um hier überwinternde Wasservögel zu beobachten. Die Winterexkursion führt die Teilnehmer am Samstag, 8. Februar, in das Naturschutzgebiet „Rußheimer Altrhein“ bei Dettenheim-Rußheim. Die Leitung der Exkursion übernimmt Guido Waldmann.

Das Naturschutzgebiet Rußheimer Altrhein – Elisabethenwört umfasst den größten Teil der Rheininsel Elisabethenwört, den umschließenden Altrheinarm und den Minthe-Abgrabungen. Kennzeichnende Landschaftselemente sind kleine Auwaldbestände, offene Wasserflächen und ehemalige flache Gruben mit ausgedehnter Schwimmblattzone und Schilfröhricht.

Vor allem in den Wintermonaten finden sich hier verschiedene Arten von Wasservögeln ein, die aus dem Norden kommen, um hier zu überwintern. Regelmäßig können bei kalter Witterung Reiherenten, Tafelenten, Schellenten, Krickenten oder Graugänse beobachtet werden, aber auch seltenere Wintergäste wie Gänsesäger oder Zwergsäger sind immer mal wieder zu sehen. Im Auwald sind bei wärmerem Wetter, wie in diesem Jahr, schon die ersten Spechte und einige Singvogelarten aktiv.

Erste Rückkehrer sind schon da

Treffpunkt ist am Samstag, 8. Februar, 13 Uhr, am Parkplatz am Rußheimer Altrhein – Verlängerung der Rheinstraße in Dettenheim-Rußheim (Waldparkplatz). Treffpunkt in Hockenheim zur Bildung von Fahrgemeinschaften ist um 12.15 Uhr am Bahnhof. Weitere Stationen in Altlußheim oder Oberhausen-Rheinhausen sind auf Anfrage möglich.

Die Exkursion dauert zwei bis zweieinhalb Stunden. Teilnehmergebühren werden nicht erhoben. Spenden sind willkommen. Gutes Schuhwerk und warme, wetterfeste Kleidung sind angebracht. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Falls sich Änderungen ergeben, wird dies auf der Website des Nabu bekanntgegeben. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional