Hockenheim

Gemeinderat Verwaltung soll handlungsfähig gehalten werden

Zeitler bringt Entwurf des Haushalts ein

Archivartikel

Es geht um den Erhalt der Handlungsfähigkeit der Stadt: Obwohl das Rathaus generell für Besucher geschlossen ist, findet die Sitzung des Gemeinderats am Mittwoch, 25. März, 18 Uhr, im Bürgersaal des Rathauses öffentlich statt. Nur so ist gewährleistet, dass wirksame Beschlüsse gefasst werden. Die Einbringung des Entwurfs des Haushaltsplans 2020 sowie des Wirtschaftsplans der Stadtwerke für das Wirtschaftsjahr 2020 durch Oberbürgermeister Marcus Zeitler ist das zentrale Thema.

Das Gremium werde nur zwingend notwendige Beschlüsse ohne längere vorherige Beratung fassen, heißt es in der Ankündigung der Verwaltung. Die Stadtverwaltung werde auf die Einhaltung der erforderlichen Hygieneregeln achten.

Auf der Tagesordnung stehen Besucherfragen, Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlicher Sitzung und die Vergabe von Leistungen zur Verbesserung der Phosphat-Elimination und Sanierung der Automatisierungs- und Prozessleittechnik auf der Kläranlage. Mitteilungen der Verwaltung und Anfragen aus der Mitte des Gremiums beschließen die Sitzung, zu der alle interessierten Bürger eingeladen sind.

Die Unterlagen sind im Bürgerinfoportal Session auf der Internetseite der Stadt (www.session.hockenheim.de/bi/info.asp) abrufbar. mm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional