Hockenheim

Zum Schutz vor Kälte

Archivartikel

Hallo Kinder! Wusstet ihr, dass wir Tiere im Winter ein dickeres Fell haben, als im Sommer? Wir Säugetiere passen unser Fell nämlich den Bedingungen der Jahreszeiten an. Wir schützen uns so vor Kälte oder verändern auch unsere Fellfarbe, damit Fressfeinde uns schlechter erkennen. Polarfuchs und Schneehase haben im Sommer beispielsweise ein dunkles und im Winter – wegen des Schnees draußen – ein weißes Fell. Die Anzahl unserer Haare bleibt dabei aber gleich – das Winterhaar ist nur länger und dichter. Apropos Sommerhaar: Damit wir bei warmen Temperaturen nicht schwitzen, verlieren wir im Frühling unser Winterfell und das dünnere Sommerfell kommt zum Vorschein. Und auch Haustiere wie Katzen oder Hunde wechseln ihr Fell. Falls ihr also ein Haustier habt, dann fühlt doch mal, ob sein Fell bereits dichter geworden ist. Also ich finde es super, wie wir Tiere uns an das Wetter anpassen können!

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional