Hockenheim

Stadtkapelle Jakob Roth und Elias Dorn absolvieren Lehrgang

Zwei junge Musiker erhalten Abzeichen

Archivartikel

Auch die Sommerferien blieben für einige Musiker der Stadtkapelle nicht ungenutzt. Wieder einmal konnte die musikalische Qualität des Nachwuches in einem Lehrgang unter Beweis gestellt werden, dessen Ziel es war, das Jungmusikerleistungsabzeichen zu erwerben. Hierfür gilt es, eine Prüfung abzulegen, die einen Theorie- und Gehörbildungsteil sowie einen praktischen Teil beinhaltet. Es gibt drei Abzeichen, beginnend mit dem D1-Abzeichen über das D2-Abzeichen bis zum D3-Abzeichen.

In einem Lehrgang des Blasmusikverbands Rhein-Neckar, geleitet vom Dirigenten des Hauptorchesters, Dominik Koch, wurden zwei Musiker der Stadtkapelle auf die Prüfung vorbereitet. Aufgrund der Pandemie konnte jedoch keine „normale“ Lehrgangswoche in einer Jugendherberge mit Freizeitangeboten und gemeinsamem Musizieren stattfinden. Stattdessen wurde ein Hygienekonzept entwickelt und die Lehrgangsinhalte so aufbereitet, dass sich der Lehrgang auf fünf einzelne Tage verteilte.

Aus den Reihen der Stadtkapelle machte Jakob Roth an der Tuba das D3-Abzeichen mit 95 Punkten und Elias Dorn an der Trompete das D2-Abzeichen mit 93,5 Punkten – beide mit sehr gutem Erfolg. Aus dem Verein waren außerdem Alexander Six, Sebastian Hotz, Sebastian Rein, Jonas Nürnberg und Volker Oberst als Dozenten und Betreuer dabei. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional