Ketsch

Marathon-Team 24 Läufer nehmen am virtuellen NCT-Lauf teil

533 Kilometer gegen Krebs

Archivartikel

Ketsch.Das Marathon-Team weiß, einmal mehr mit beeindruckenden Zahlen zu überzeugen, so wurden nun 533 Kilometer und damit 888 Euro für die Krebsforschung erlaufen. Beim virtuellen NCT-Lauf in und um Heidelberg, an dem auch die Ketscher Läufer für dieses Resultat teilnahmen, kamen über 120 000 Kilometer durch 9000 Läufer zusammen. Und gut 75 000 Euro wurden dabei für die Krebsforschung in Heidelberg gesammelt.

Daran hatte das Marathon-Team Ketsch einen nicht minder beeindruckenden Anteil. 24 Läufer nahmen aus der Enderlegemeinde an diesem Wochenende teil und brachten zusammen 533 Kilometer unter die Füße. Gemeinsam waren sie rechnerisch gut 63 Stunden laufend unterwegs – alles für den guten Zweck. Sage und schreibe 888 Euro wurden allein von Vereinsmitgliedern gesammelt.

Virtuelle Läufe gewinnen in der aktuell wettkampffreien Corona-Zeit immer mehr an Bedeutung. Ein wenig „Race-Feeling“ verspüren alle Läufer, wenn die eigene Leistung am Ende in einer Rangliste auftaucht. Die nächsten virtuellen Läufe fürs Ketscher Marathon-Team stehen schon im Terminkalender. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional