Ketsch

Freibad Sanierungsarbeiten liegen wegen des späten Frostes inzwischen nicht mehr im Zeitrahmen

Öffnung zum Mai ist fraglich

Archivartikel

KETSCH.Der einsetzende leichte Nieselregen ist unschön, beeinträchtigt die Arbeiten im Freibad jedoch nicht. „Was uns um 14 Tage zurückgeworfen hat, ist die Kälte Ende März“, berichtet Bäderleiter Armin Luksch, den wir auf einem Rundgang begleiten. Noch möchte er sich nicht darauf festlegen, dass die Saison im Freibad am 1. Mai starten kann, zu viele Renovierungsarbeiten sind noch nicht fertig: „Da

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3319 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional