Ketsch

Central Kino Angewandtes Hygienekonzept funktionierte und wurde von Besuchern prima umgesetzt / Hoffen auf Weihnachten

Abermalige Schließung ist frustrierend

Archivartikel

Ketsch.Das Central Kino in der Enderlegemeinde hat am vergangenen Wochenende noch mal einen „mords Andrang“ erlebt, wie Hansdieter Gehres sagt. Der stellvertretende Vorsitzende des Betreibervereins findet es frustrierend, dass Kinos nun wieder wegen der Corona-Pandemie schließen mussten: „Weil wir alles gegen das Virus getan haben – das geht den Gastronomen ja genauso“. Kinos stünden jedenfalls nicht

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2869 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional