Ketsch

Spielplätze Alle 13 Areale werden sukzessive zugänglich

„Alla hopp“ öffnet wieder

Archivartikel

Ketsch.Öffentlichen Spielplätze dürfen ihre Türen wieder öffnen – sehr zur Freude der Kinder der Enderlegemeinde. Die Gemeindeverwaltung ist bemüht, alle 13 Spielplätze schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen, jedoch müssen teilweise vorbereitende Maßnahmen getroffen werden. Seitdem 6. Mai erfolgt daher eine sukzessive Öffnung: Begonnen wird mit den kleineren Spielplätzen, die keine Zugangsbeschränkungen haben und die in den vergangenen Wochen lediglich trassiert waren.

Danach folgen die größeren Anlagen. Ab Samstag, 9. Mai, soll auch die beliebte „Alla hopp“-Anlage zu den üblichen Öffnungszeiten wieder für Groß und Klein zugänglich sein. Die Bolzplätze auf dem Edison-Spielplatz, am Rodelberg und an der Walldorfer Straße bleiben allerdings weiterhin geschlossen.

Aushang genau beachten

Aber auch für den Spielplatzbesuch gelten klare Regelungen, die am Spielplatz aushängen: Kinder dürfen sich nur in Begleitung eines Erwachsenen auf dem Gelände aufhalten. Sowohl die Kinder als auch die Aufsichtspersonen müssen zueinander jeweils einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. gvk

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional