Ketsch

Kolpingsfamilie Jahreshauptversammlung zeigt gute Erlöse / Unterstützung sozialer Projekte vor Ort und weltweit

Althandys sammeln, um die Rohstoffe zu sichern

Archivartikel

Ketsch.Die ganze Welt zu retten, geht sicherlich nicht. Aber jeder kann seinen Teil dazu beitragen – das war der Tenor der Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie. Marianne Faulhaber freute sich neben den anwesenden Mitgliedern über den Besuch von Diakon Heiko Wunderling. Auf besondere Bitte hin hatte er den geistlichen Impuls zu Beginn der Sitzung übernommen. „Wenn wir von Kirche sprechen, meinen

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3071 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional