Ketsch

Hohwiesensee Taucher erneuern Belüftungsanlage am Seegrund / Gute Sicht und Bedingungen / Profis sonst in Kläranlagen und Hafenbecken im Einsatz

Arbeitsplatz ist ein ungewohnt idyllischer Ort

Archivartikel

Ketsch.Für die Ferienhausbesitzer und Badegäste am Hohwiesensee gab es in dieser Woche einen seltenen Anblick zu bestaunen: Taucher in voller Montur und mit Spezialhelmen waren damit beschäftigt, die Belüftungsanlage zu warten. Von einem kleinen Schiff mit angeleinter Ponton-Arbeitsfläche aus ging es für die drei Männer aus Trier immer wieder bis auf den Grund des rund 20 Meter tiefen, einstigen

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4610 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional