Ketsch

Workshop Gemeinde sucht Anregungen und Ideen

Auch Männer integrieren

Ketsch.Ein Praxisworkshop zum Thema „Flucht, Migration, Integration – Geschlechterreflektierte Arbeit mit männlichen Flüchtlingen“ findet am Donnerstag, 19. Juli, von 9 bis 13 Uhr im Ferdinand-Schmid-Haus unter Federführung der Gemeindeverwaltung statt.

Geflüchtete Männer tragen eine Menge Last mit sich, so der Veranstalter: die Pflicht, die Familie zu versorgen, die sich eventuell noch im Herkunftsland oder auf der Flucht befinde, die Notwendigkeit, in Deutschland Bildung zu erwerben, um am Arbeitsleben teilnehmen zu können. Oftmals können sie ihrer Rolle als Familienoberhaupt nicht mehr gerecht werden, brauchen ihre Kinder, die alles für sie übersetzen, haben zuhause ihr Hab und Gut verloren, müssen mit Vorbehalten ihnen gegenüber zurechtkommen.

Der Workshop soll zum einen dazu dienen, neue Ideen und Impulse zum Thema „Arbeit mit männlichen Geflüchteten“ zu erhalten, zum anderen aber auch, um auf Bundesebene Empfehlungen für Politik und Fachöffentlichkeit abzuleiten. Im Oktober finde hierzu im Europäischen Haus in Berlin unter Beisein der Bundesministerin eine Abschlussveranstaltung statt. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional