Ketsch

Durchatmen Gleich mehrere Storchenpaare erfreuen Ausflügler am einstigen Karl-Ludwig-See

Aufgescheuchte Adebare

Archivartikel

Ketsch.Unlängst erreichte die Mail von Wolfgang Vogel aus Ketsch unsere Redaktion, in der er von vier Storchenpaaren berichtete: „Wir haben vier Storchenpaare im Feld Ketsch-Hockenheim-Talhaus-Entenpfuhl gesichtet. Das war so schön und friedlich. Ich dachte mir, das sollten sich noch mehr Menschen anschauen“, schrieb Wolfgang Vogel und hatte zwei Bilder mitgeschickt (vielen lieben Dank dafür).

...

Sie sehen 49% der insgesamt 816 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional