Ketsch

Heimat- und Kulturkreis Altes Wasserwerk öffnet am Sonntag

Ausstellung der Narrhalla entfällt

Archivartikel

Ketsch.Das Heimatmuseum ist am Sonntag, 10. Juni, in der Zeit von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet. Doch wie der Heimat- und Kulturkreis mitteilt, musste das Programm kurzfristig geändert werden: Ingrid Blem, Vorsitzende des Heimat- und Kulturkreises, wird um 14.30 Uhr im Untergeschoss des Alten Wasserwerks über das Thema „Fronleichnam wie es früher einmal war“ mit alten Erinnerungen den Besuchern Interessantes erzählen.

„Die KG Narrhalla muss ihre geplante Ausstellung ,66 Jahre KG Narrhalla Ketsch’ leider aus organisatorischen Gründen absagen“, teilt der HKK mit. Die Ausstellung sollte am Sonntag, 10. Juni, am Sonntag, 8. Juli, und am Sonntag, 12. August, Besucher anlocken.

„Ansichten früher und heute“

Am kommenden Sonntag sind weiterhin im Ausstellungsraum „Ketscher Ansichten früher und heute“ mit außergewöhnlichen Bildern von einem Hubschrauberflug im Jahre 1977 sowie 2018 zu sehen. Im Dachgeschoss ist eine ständige Ausstellung von zeitgeschichtlichen Gegenständen als Dauerausstellung über das frühere Leben und Arbeiten in der Enderlegemeinde eingerichtet.

Das Küchenteam des Heimat- und Kulturkreises wird die Besucher mit Kaffee, Kuchen und süßen Waffeln verwöhnen. Der Eintritt ins Heimatmuseum ist frei.

Derweil kann man sich einen weiteren Termin notieren: Am Samstag, 16. Juni, um 14 Uhr findet eine Radtour mit Bürgermeister Jürgen Kappenstein statt. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional