Ketsch

Neurottschule Arbeiten an Mensa-Neubau laufen auf Hochtouren

Bagger und Lastwagen

Archivartikel

Ketsch.Die großen Lastwagen stehen Schlange, um ihre Kiesladungen abzuliefern, mehrere Arbeiter verteilen das Schüttgut mit einem Bagger und wuchten gleichzeitig Baumaterialien durch die Gegend: Knapp eineinhalb Monate nach dem symbolischen ersten Spatenstich ist auf der Baustelle der Neurottschulen-Mensa einiges los.

Der alte rote Bolzplatz ist zum größten Teil weggebaggert worden, quer zur Jägerndorfer Straße ein großes Baufeld entstanden. Für die Schüler bedeutet das nicht nur, dass sie ihre Fußballspiele in den Pausen einschränken müssen, sondern auch gesperrte Laufwege und Baulärm. Wenn wie geplant in etwas über einem Jahr alles fertig sein sollte, dürften die jungen Ketscher aber für die Bauzeit entschädigt werden. Die Gemeinde baut nämlich eine freistehende Mensa nach den neuesten Standards.

Stätte der Begegnung

Auf insgesamt rund 1100 Quadratmetern werden außerdem sowohl die Hort- als auch die Kernzeitbetreuung neue Räume finden. Auch wenn die Verpflegung von rund 400 Schülern – eine notwendige Voraussetzung für eine Gemeinschaftsschule mit quasi ganztägigem Programm – im Mittelpunkt steht: Der Neubau soll auch eine Begegnungsstätte bilden und gleich mehrere Zwecke erfüllen.

Schulleiter Joachim Rumold spricht von einem „Schülertreff“ mit Sitz- und Spielmöglichkeiten für die Mittagspausen. „Über einen separaten Eingang werden die Grundschüler den Kernzeit- und Hortbereich betreten können, der durch seine Raumaufteilung einen eigenen Kosmos innerhalb des Neubaus bildet“, erklärte Rumold im Gespräch mit unserer Zeitung. Mit Baukosten von etwa 2,24 bis 3,4 Millionen Euro rechnet die Gemeinde für den eingeschossigen Flachbau – das sei auch abhängig von verschiedenen Fördermitteln, die angezapft werden könnten. „Unser recht sportliches Ziel ist eine Fertigstellung bis September 2019“, erklärte Bürgermeister Jürgen Kappenstein zum Beginn der Bauarbeiten. Die Arbeiter im Schulhof der Neurottschule scheinen dieses Ziel weiterhin fest vor Augen zu haben. beju

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional