Ketsch

Breuners Buchtipp „Die Lekutat-Methode“ / In kleinen Schritten zu gesunder Ernährung

Behutsam zum Wunschgewicht

Archivartikel

Ketsch.Büchereileiterin Barbara Breuner präsentiert in loser Folge ihre Büchtipps und nimmt dieses Mal „Die Lekutat-Methode“ aus dem Becker-Joes-Volk-Verlag unter die Lupe:

„Allgemeinmediziner und Sportarzt Carsten Lekutat moderiert seit vielen Jahren die Sendung „Hauptsache gesund“ des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Das Thema „Abnehmen“ ist für ihn mit eindrucksvollen persönlichen Erfahrungen verknüpft, die er in seinem Buch anderen Menschen mit auf den Weg geben will, denn aus eigener Erfahrung weiß er, wie schwierig es ist, Gewicht zu verlieren.

Er selbst hat es geschafft, nicht nur mühelos mehr als 20 Kilogramm abzunehmen, sondern auch sein Gewicht seit Jahren zu halten. In seinem Buch teilt er seine eigenen Erfahrungen mit Übergewicht, Ernährung und gesundem Abnehmen, liefert gleich die passenden Rezepte dazu und macht allen Mut, die ihr Ziel bisher nicht erreicht haben.

Verblüffend einfach

Sein Weg, der ihm geholfen hat, so viel abzunehmen, ist verblüffend einfach und erfolgversprechend, denn er hat sich bewusst für kleine, machbare Schritte entschieden, die nur ein kleines bisschen mehr Disziplin erfordern: Er beruht darauf, Ungesundes nach und nach durch Gesundes zu ersetzen, mal hier, mal da etwas wegzulassen und so langsam, aber hartnäckig die Kalorien- und Kohlehydrataufnahme herunterzufahren. Für ihn war das Abnehmen eine Herausforderung ähnlich einem Marathonlauf, den man auch nicht sofort als Ganzes und mit übertriebenen, unerreichbaren Zwischenzielen angeht.

Zahlreiche Rezepte für Frühstück, Salate und Suppen, Haupt- und Festtagsgerichte sowie Desserts lassen sich einfach und zumeist schnell zubereiten. Alle Rezepte sind mit Nährwertangaben versehen und außerdem durchweg glutenfrei – und sie kommen sämtlich ohne raffinierten Zucker aus. Auf den ersten Blick mag das vielleicht nicht besonders ansprechend klingen, aber ich bin sicher, wer aus diesem Buch „das Brot mit Karotten und Walnüssen“, den „Lauch-Salat mit Apfel“, die „Blumenkohl-Mandel-Suppe“ oder die „Blumenkohl-Frittata“ selbst ausprobiert hat, wird mir zustimmen: Hier steht Genuss im Vordergrund, nur mit gesündernen Lebensmitteln, das Ganze bitte so einfach wie möglich – und das liest sich absolut überzeugend.

Alle, die sich selbst davon überzeugen möchten, können das Buch in der Gemeindebücherei Ketsch ausleihen.“

Hygiene- und Abstandsregeln

Dort in der Gemeindebücherei in der Goethestraße gelten seit der Wiederöffnung mit Blick auf die Corona-Pandemie besondere Hygiene- und Abstandsregeln Die Besucher sind angehalten, sich beim Betreten die Hände zu desinfizieren zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz anderer. Das Tragen eines Mundschutzes wird empfohlen. Es dürfen sich maximal 20 Leser gleichzeitig im Büchereigebäude aufhalten. Auf die Einhaltung eines generellen Mindestabstands von 1,5 Meter soll unbedingt geachtet werden. Der Aufenthalt in der Bücherei ist für maximal 20 Minuten gestattet – weitere Regelungen können dem Aushang entnommen werden . zg/mab

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional