Ketsch

Bombenfund Feuerwehrkommandant Thomas Maier über den besonderen Einsatz / Bei Evakuierung von 150 Häusern schwingt Corona-Problematik mit

Bei Premiere läuft’s wie am Schnürchen

Archivartikel

Ketsch.Der Mann hat viel Erfahrung. Feuerwehrkommandant Thomas Maier bringt wenig bis nichts aus der Ruhe. Auch dieses Mal, als die Meldung von einer 250 Kilogramm schweren Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf einem Bauplatz in der Schillerstraße auf seinem Smartphone auftauchte, setzt Routine ein. Als erstes steht nach einer Alarmmeldung ein kurzer Anruf an, mit dem er sich die groben Informationen

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3920 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional