Ketsch

Service Christbaumverkauf auf Wunsch mit Lieferung

Besserer Ausschank und neue Suppe

Ketsch.Der Kleintierzüchterverein (KTZV) versteht es, ein tolles Ambiente mit allem, was man von einem Glühweinfest erwartet, auf sein Gelände an der Seestraße 130 zu zaubern. Das wissen all jene, die dort vergangenes Jahr der Adventszeit frönten. Nun steht morgen und am Samstag die zehnte Auflage, jeweils ab 17 Uhr, an. Und Vorsitzender Marco Sturm erklärt im Gespräch mit unserer Zeitung, dass er und die Seinen erneut an den Stellschrauben gedreht haben.

Ganz nach dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ investierte der Verein: „Wir haben eine neue Glühweinmaschine“, sagt Sturm. Das Gerät für 1500 Euro soll dafür sorgen, dass die Besucher noch eher an ihr Heißgetränk kommen. Bewährt habe sich derweil alles, was im vergangenen Jahr erstmals zum Glühweinfest gehörte. Zwei Holzhütten installierte der KTZV beispielsweise, die seitdem bei sämtlichen Veranstaltungen gute Dienste verrichten.

Pulled-Pork-Burger im Angebot

Auch kamen die Fassöfen, die die Mitglieder selbst kreierten, sehr gut an. Und da die Vorweihnachtszeit nicht zuletzt durch den Magen geht, sei auch das Angebot der Pulled-Pork-Burger erwähnt – keine Angst, sie gibt es freilich wieder.

Die Damen-Abteilung lud zuletzt zu Chili con Carne. Das ist gegessen. Nun möchten die Damen mit einer Käse-Lauch-Suppe die Gäste verwöhnen. Vom Holzkohlegrill kommt sowieso alles, was üblich ist.

Wo das Lagerfeuer heimelig lodert, ist auch die Musik nicht weit. Den Freitagabend, ab 20 Uhr, gestalten „Tara & Sten“. Stephan „Sten“ Krauss ist in Heidelberg geboren, in Oftersheim aufgewachsen und wohnt jetzt in Walldorf. Der Vollblutmusiker, der beispielsweise für „Masterboy“ Ende der 1980er Jahre auch als Autor tätig war, bringt seine Tochter Tara mit nach Ketsch.

Am Samstag ab 19 Uhr gibt es Livemusik mit dem „Duo Eastbound Twins“. „Die haben sogar ein Lied für den Verein gedichtet“, sagt Marco Sturm, der die beiden schätzt, da sie den Spaß, den sie bei ihren Auftritten hätten, auch auf ihr Publikum übertragen.

Samt Weihnachtsbasar mit allerhand Geschenkideen und dekorativem Kunsthandwerk, der Jugendparzelle, die separate Sitzplätze anbietet, zu Waffeln, Crêpes oder Kinderpunsch bittet, ist das Glühweinfest eine runde Sache. Und: Zu den beiden Glühweinabenden am Lagerfeuer mit Livemusik zählt – längst etabliert – der Christbaumverkauf. Dieser ist im Eingangsbereich zu finden. Da man den Aufenthalt bei den Kleintierzüchtern in vollen Zügen genießen soll, kann man sich den ausgesuchten Baum später, an den Folgetagen liefern lassen. Das kostet nicht mehr. mab

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional