Ketsch

Altrhein Angler verkörpern ein Stück Normalität / Ketsch fürs Hobby sehr beliebt / Michael Federoka kommt regelmäßig aus Mannheim-Vogelstang

Brassen und Rotaugen befinden sich fest im Visier

Archivartikel

Ketsch.Sein auf dem Rheindamm im Seitenstreifen geparktes Auto mit Anhänger verrät es schon – hier hat kein Einheimischer die Angelrute ausgeworfen. „Ich wohne in Mannheim-Vogelstang“, sagt Michael Federoka und erklärt auch gleich das Mannheimer Fahrzeug-Kennzeichen. Dennoch verkörpert der 47-Jährige gestern Morgen ein Stück Normalität, Corona hin, Virus her. Am Altrhein in der Enderlegemeinde gehen

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1447 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional