Ketsch

Haubenlerche Flächen für bedrohte Vogelart eingezäunt und mit Erklärschild versehen / Misthaufen sollen Insekten als Nahrung anziehen

Brutgeschäft ist in vollem Gange

Archivartikel

Ketsch.Die Haubenlerche und die Enderlegmeinde sind auf besondere Weise miteinander verbunden. Darauf weist nun auch ein Schild an der Straße nach Hockenheim hin. Dort, vor dem Areal der Firma Hauck in der Mecklenburger Straße sind auch Flächen eingezäunt worden. Maßnahmen zum Schutz der Vogelart, die auf der Roten Liste für besonders geschützte Tierarten steht, mussten in Ketsch auf den Weg gebracht

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2614 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional