Ketsch

Gemeinderat Entwicklungskonzept 2035 beschlossen / Prioritätenliste aus insgesamt 101 Maßnahmen / Von Rheinhalle über Walking Bus bis Kiosk im „Alla hopp“

Bürger sollen weiterhin mitwirken

Archivartikel

ketsch.Wer an die Töpfe von Land und Bund ran möchte, kann zwar einfach den Finger heben. Doch um mit guten Erfolgsaussichten an Fördergelder zu kommen, ist ein Konzept notwendig, um nachzuweisen, wohin die Reise im Ort gehen soll. Der Gemeinderat beschäftigte sich in seiner jüngsten Sitzung mit einem solchen und verabschiedete das Gemeindeentwicklungskonzept 2035 einstimmig.

Für die im

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3858 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional