Ketsch

Tanzfreunde Für Linedance gibt’s im Foyer der Rheinhalle einen neuen Einsteigerkurs

Choreographien in Reihe und Linie

Archivartikel

Ketsch.Wer Lust hat, mit viel Spaß etwas Neues zu lernen, und das Tanzen liebt, aber eventuell keinen Partner hat, für den bieten die Tanzfreunde eine Möglichkeit: Linedance wird, wie der Name schon sagt, in Linien neben- und hintereinander getanzt. Mann oder Frau braucht keinen Partner, teilt der Verein mit.

Die Choreographien sind leicht zu erlernen und für jede Altersklasse geeignet. Getanzt wird zu flotten Rhythmen und fetziger Musik. Durch die große Musikvielfalt, die sich von aktuellen Hits der Charts über Oldies bis hin zu Countrymusik erstreckt, findet jeder das Passende für seinen Geschmack – egal ob Cha-Cha, Polka, West Coast Swing, Walzer und vieles mehr.

Gut für die Kondition

Neben dem Spaß ist Linedance das ideale Training für Kondition und Koordination. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Einsteigerkurses besteht aus sechs Einheiten zu je 60 Minuten und findet wöchentlich unter der Leitung der Tanzfreunde-Trainerin Sabine Backfisch statt. Start ist am Dienstag, 17. September, ab 18.30 Uhr im Foyer der Rheinhalle. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional