Ketsch

Tanzfreunde Neuer Kurs in Linedance beginnt

Choreos sind leicht zu lernen

Archivartikel

Ketsch.Lust mit viel Spaß etwas Neues zu lernen? Das fragen die Tanzfreunde und haben gegebenenfalls genau das Richtige: Linedance. Start des neuen Kurses ist am Montag, 14. September, wenn es von 18.15 bis 19.45 Uhr in der Werderhalle (Ecke Schul-/Werderstraße) in Linie geht.

Denn Linedance wird, wie der Name es schon sagt, in Linien neben- und hintereinander getanzt. Mann oder Frau brauchen beim Linedance keinen Partner. Die Choreographien sind leicht zu erlernen und für jede Altersklasse geeignet, versprechen die Tanzfreunde.

Flotte Rhythmen

Getanzt werde zu flotten Rhythmen und fetziger Musik. Durch die große Musikvielfalt, die sich von aktuellen Hits der Charts über Oldies bis hin zu Countrymusik erstreckt, findet jeder das Passende für seinen Geschmack. Egal ob Cha-Cha, Polka, West Coast Swing, Walzer und vieles mehr. Neben dem Spaß sei Linedance das ideale Training für Kondition und Koordination. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Der Einsteigerkurs besteht aus sechs Einheiten und findet unter der Leitung von Trainerin Sabine „Bine“ Backfisch statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Tanzfreunde bitten um Anmeldung. Selbstverständlich finde der Kurs unter Beachtung der aktuellen Corona-Verordnung statt, teilen die Tanzfreunde mit. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional