Ketsch

Schach 20 Kinder frönen dem königlichen Spiel in den Ferien

Da rauchen die Köpfe

Ketsch.Beim Ferienprogramm des Schachclubs trafen sich 20 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren, so dass im Fischerheim am Anglersee drei Stunden lang die Köpfe rauchten.

Nachdem die Spielregeln geklärt waren, startete ein Schachturnier über fünf Partien mit Schachuhr. Am Ende mussten alle Kinder sogar zwischen Brett und Uhr hin- und herlaufen – das sorgte für Bewegung und gute Laune. Zur Halbzeit gab es eine wohlverdiente Pause mit Nervennahrung: Hotdogs. Wer von den 64 Feldern nach dem Turnier noch nicht genug hatte, bekam von Clubmitgliedern noch verschiedene Formen des „Quatsch-Schachs“ beigebracht.

Die Kinder zeigten den ganzen Nachmittag über hohe Konzentration, Ausdauer, großes Fairplay und hatten viel Spaß miteinander. All diese Fähigkeiten kommen ihnen auch zukünftig in anderen Lebenssituationen zugute, was den großen Nutzen des Schachspiels beweist. Ausgepowert, mit Urkunden und kleinen Präsenten beschenkt, gingen die Kinder nach Hause. as

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional