Ketsch

Bücherei

Datenerfassung weiterhin nötig

Archivartikel

Ketsch.„Wir speichern Ihre Lesernummer vier Wochen lang, anschließend vernichten wir die Daten“, teilt das Büchereiteam mit, das wegen der Corona-Landesverordnung die Daten der Benutzer erfassen müsse. Die Besucher möchten sich dazu an der Theke melden.

Weiterhin gelten im Haus in der Goethestraße die Hygiene-, Desinfektions- und Abstandsregelungen: Es ist eine Mund-Nase-Maske zu tragen, sonst kann kein Zutritt gewährt werden. Beim Betreten der Bücherei sind die Hände zu desinfizieren – entsprechende Desinfektionsmittel sind bereitgestellt. Und es dürfen sich maximal 20 Leser gleichzeitig im Büchereigebäude aufhalten. Auf die Einhaltung eines generellen Mindestabstands von 1,50 Metern ist unbedingt zu achten. Der Aufenthalt in der Bücherei ist für maximal 20 Minuten gestattet, damit sollen möglichst viele Besucherinnen und Besuchern der Zugang ermöglicht werden. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional