Ketsch

Jugendbeirat Bei jüngster Sitzung macht Hauptamtsleiter nur wenig Hoffnung für den Erhalt

Dem Dirtpark scheint keine Zukunft gegönnt

Ketsch.Am Wunsch nach dem Erhalt des Dirtparks ließ der Vorsitzende des Jugendbeirats Moses Ruppert keinen Zweifel. In der jüngsten Sitzung versicherte er Hauptamtsleiter Ulrich Knörzer, dass der Wunsch nach dem Erhalt dieses Areals mehrfach an ihn herangetragen worden sei. Für viele sei es ein unverzichtbares Freizeitzentrum. Doch es scheint, dass das Schicksal des Dirtparks besiegelt ist. Zumindest

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3333 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional