Ketsch

Ketscher G’sichter Karl-Heinz Stöckler wäre ohne Corona in der Weinlaube im Festzelt des Backfischfests zu finden / Der 77-Jährige vermisst die Sause im Bruch

Der „Lacher“ muss in seinem Garten bleiben

Archivartikel

Ketsch.Heute wäre die „ZAP-Gang“ dran auf dem Backfischfest. Der Mittwoch gehört den Musikern um Frontmann Walter Batzler – dieses Jahr wegen Corona freilich nicht. Und so ist auch kein Festzelt im Bruch aufgebaut, wo die Weinlaube zum Konzept gehört. Dort läuft Karl-Heinz Stöckler auf und ab. Der „Lacher“, wie ihn viele nennen, ist ein „Ketscher G’sicht“, das man dieser Tage vermisst.

Und der

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3750 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional