Ketsch

Rheininsel Rotte seit zehn Jahren unter der Ägide der Gemeinde / Klaus Hartensuer und Hubert Schäfer sind der Gehegemanager und der -kümmerer

Der mit dem Wildschwein „Hänsel“ tanzt

Archivartikel

Ketsch.Frischlinge gebe es in vier bis sechs Wochen im Wildschweingehege auf der Rheininsel, schätzt Hubert Schäfer. Und keiner kann das besser vorhersagen als der bald 85-Jährige. Er kümmert sich um die rund 40 Wildschweine. Die Rotte sucht er täglich auf, füttert sie und schaut, dass keines der Tiere auffällig ist, was auf eine Krankheit schließen lasse.

Dass es das Gehege heute noch gibt,

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4143 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional