Ketsch

Umweltstammtisch Maulbeerbäume auf der Rheininsel erzählen die Geschichte des Versuchs der Raupenzucht zu Zeiten Carl Theodors

Der Traum des Kurfürsten von Seide

Archivartikel

Ketsch.Mit einem Protektorat des Kurfürsten Carl Theodor von der Kurpfalz wurde am 16. Februar 1771 an den kurpfälzischen Hofkammerrat Peter Riegel (Jean Pierre Rigal) der Auftrag erteilt, die Seidenraupenzucht in den Kurlanden zu verbreiten. Sein Auftrag war es, wie es damals hieß, "die Maulbeerbaum-Plantagen und Seidenzucht in unseren Rheinischen Churlanden bestens zu verbreiten und zur längst

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3229 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional