Ketsch

Schnupperangebot Elke Lötsch arbeitet in ihrem Kosmetik-Fachinstitut mit den hochwirksamen und hautverträglichen Produkten

Die Natur zum Vorbild genommen

Ketsch.Den Stress des Alltags einfach mal hinter sich lassen und sich in die bewährten Hände einer erfahrenen Kosmetikerin geben – diese Auszeit vom Alltag ist, besonders in diesen herausfordernden Monaten, ein kleiner Ausflug in eine Wohlfühl-oase. Die Stammkundinnen von Elke Lötsch kennen das angenehme Gefühl der Tiefenentspannung nach einer Behandlung in ihrem Kosmetik-Fachinstitut.

Und wer schon lange mal dem Stress entfliehen, sich und seiner Haut ein Anti-Aging-, Feuchtigkeits- oder Wellness-Treatment gönnen wollte – jetzt ist der richtige Zeitpunkt dafür. Denn die sympathische Kosmetikerin arbeitet seit Kurzen mit der „Neovita“-Linie.

Die Produkte aus Mauer bei Heidelberg haben die kompetente Expertin mit 35 Jahren Berufserfahrung restlos begeistert: „Ich bin total überzeugt von der Wirksamkeit und der Verträglichkeit – beide Faktoren sind ja Voraussetzung für eine effiziente Behandlung. Zudem hinterlässt die schnell einziehende Mousse ein wesentlich angenehmeres Gefühl auf der Haut als viele Cremes“, fasst Elke Lötsch die herausragenden Eigenschaften von „Neovita HerbaCeuticals“ mit der Kraft der Pflanzen zusammen.

Die Verträglichkeit wird gerade in Zeiten von zunehmenden Allergien – auch gegen kosmetische Pflegeprodukte – immer wichtiger für die Kundinnen. „Neovita“ hat sich deshalb bei der Herstellung seiner Erzeugnisse einfach die Natur zum Vorbild genommen: Natürliche Kohlensäure und das sogenannte Singer-Verfahren, das im Zuge einer mehrjährigen Doktorarbeit an der Uni in Heidelberg wissenschaftlich bestätigt wurde, machen die Mousse-Produkte steril. In der Erde wird Regenwasser ja auch unter hohem Druck mit Kohlensäure angereichert und dadurch so gut wie keimfrei.

„Neovita“ kommt dadurch nicht nur ohne Konservierungsmittel aus, sondern sogar ohne Konservierungsstoffe wie Mineral- oder Silikonöle – ein riesengroßer Unterschied, der nicht nur bei hautsensitiven Menschen unangenehme Reaktionen hervorrufen kann. Diese physikalische Haltbarmachung wird ausschließlich von „Neovita“ eingesetzt.

Was aber ebenso wichtig ist: Die Wirksamkeit eines ganzheitlichen Hautbehandlungssystems, das seine optimale Effizienz vor allem durch die Kombination der aufeinander abgestimmten Produkte erzielt. Die hautidentischen Wirkstoffe sorgen bei regelmäßiger Anwendung für eine gesunde, ebenmäßige Haut mit einem schönen Glow. Dazu gehören zur vorbereitenden Reinigung eine milde Cleansing Mousse, ein hautberuhigendes Tonicum, der Wirkstoffverstärker Aloe Cooling Spray und die auf den Hauttyp abgestimmte Pflege. Die besondere Mousse-Technologie von „Neovita“ sorgt dafür, dass die Wirkstoffe mikrofein verteilt an die Haut abgegeben werden.

Und weil Elke Lötsch so begeistert ist von den Produkten – die dank einer Pfand-Mehrweg-Verpackung besonders nachhaltig hergestellt werden – bietet sie eine zweistündige Kennenlernbehandlung „First Time“ an, die eine computergestützte Hautanalyse sowie ein anschließendes Gespräch mit der Kundin beinhaltet. Da wird dann ausführlich erläutert, welches individuelle Skin Treatment, ob manuell oder apparativ, am sinnvollsten ist. Abschließend stellt sie einen Pflegeplan auf.

Denn zum besonderen Service in Elkes Kosmetik-Fachinstitut gehört auch, dass sie die verschiedenen Produkte zum Verkauf anbietet. „Vereinbaren Sie einen Termin – und dann schauen wir gemeinsam, wie wir bei Ihnen ein optimales Ergebnis erzielen können“, ist Elke Lötsch von der Effizienz der „Neovita“-Erzeugnisse begeistert. az

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional