Ketsch

Central Kino Ferienprogramm startet mit sieben Filmen / Wegen starker Nachfrage Zusatzvorstellung von Backfischfest-Doku terminiert

„Dr. Dolittle“ gibt’s zum Auftakt

Ketsch.Seit 11. Juni hat das Central Kino nach den Lockerungen der Corona-Pandemie wieder geöffnet und Hansdieter Gehres ist sehr zufrieden, denn die Besucher verhielten sich durchweg vorbildlich, sagt der stellvertretende Vorsitzende des Betreibervereins. Nun startet das Ferienprogramm mit sieben Vorstellungen für den Nachwuchs immer donnerstags um 16.30 Uhr. Den Auftakt bildet der Film „Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“ am Donnerstag, 30. Juli.

Die Reihe zeige einen Querschnitt mit älteren Klassikern. Wegen der Corona-Krise sei „nichts großartig Neues“ im cineastischen Angebot, weiß Gehres. Zielgruppe seien die kleinen, die jüngeren Kino-Freunde, zumal unter Corona-Auflagen die Begleitung eines Erwachsenen vorgeschrieben sei.

Anders als in den Vorjahren, als das Ferienprogramm in die Ferienangebote der Gemeinde eingebettet war, kostet der Einritt in diesem Sommer 4 statt gewohnt 2,50 Euro. Beim Abstandhalten zwischen den Sitzen kommt das Kino mittlerweile ohne das rotweiße Flatterband aus. Zwischen den Sitzplätzen bleibt bei der Reservierung automatisch ein Platz frei. Derzeit finden wegen Corona bis zu 50 Gäste im Saal Platz, die zum Nebeneingang das Lichtspielhaus verlassen, damit es weder zum „Gegenverkehr“ noch zum Stau kommt. Ab einer halben Stunde vor Filmbeginn würden die Verhaltensregeln auf der Leinwand zusätzlich erläutert, sagt Gehres.

Erster Auftritt von „Radspitz“

Der Cineast macht außerdem auf die Zusatzvorstellung der Doku zum Backfischfest im Jahr 1998 aufmerksam. Sie wird am Sonntag, 9. August, um 11 Uhr nochmals gezeigt, da der erste Termin am Sonntag, 2. August, um 11 Uhr schnell 47 Interessenten hatte. Das Backfischfest fällt bekanntlich dieses Jahr Corona zum Opfer. Nun hat man bei freiem Eintritt die Gelegenheit, ausgiebig in Erinnerungen zu schwelgen.

Das filmische Dokument von Hansdieter Gehres gewährt einen Blick um 22 Jahre zurück, als die Musikgruppe „Radspitz“ erstmals beim Backfischfest auftrat. Die Auftritte von German Hofmann mit seiner Tochter Karina sind ebenso wie Bata Illic und dem US-Europa-Cho festgehalten. Karten müssen wegen der Abstands- und Hygieneregeln platzgenau reserviert werden.

Das komplette Ferienkino-Programm ist unter www.central-ketsch.de zu finden – hier sind auch die Ticket-Reservierungen möglich.

Info: Bilder vom Backfischfest aus 2019 gibt es unter www.schwetzinger-zeitung.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional