Ketsch

Hausnotruf Johanniter informieren im Ort über die verschiedenen Möglichkeiten / Auf das jeweilige Bedürfnis zugeschnitten

Ein Druckknopf kann das Leben retten

Archivartikel

Ketsch.Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, einen Unfall daheim in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus zu erleiden. Statistiker haben errechnet, dass ab einem Alter von 65 Jahren jeder Dritte einmal im Jahresverlauf zu Hause stürzt. Wenn dann keine Unterstützung da ist oder keine Hilfe gerufen werden kann, nimmt das Malheur eventuell erst recht ein böses Ende. Es gibt aber nicht zuletzt für

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2758 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional