Ketsch

Postillion Lea Giese neue Leiterin der Jugendarbeit / Start mit Angeboten im Hof der Rheinhalle / Junge Erwachsene besonders von Krise betroffen

Ein Treffpunkt auch in Corona-Zeiten

Archivartikel

Ketsch/Brühl.Bei der mobilen Jugendarbeit Ketsch/Brühl gibt es große Veränderungen: So läuft nicht nur der Betreuungsbetrieb nach der Corona-Zwangspause mit einem angepassten Konzept wieder an, sondern es gibt auch einen Wechsel bei den Mitarbeitern. Nach sieben Jahren hat Leiterin Maren Jungblut das Team verlassen, um beim Trägerverein Postillion in Wilhelmsfeld die Verwaltungsleitung zu übernehmen. Ihre

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5964 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional