Ketsch

Ferdinand-Schmid-Haus „Other Roads“ stellen ihre neue CD „Photographs“ vor

„Einer unserer Lieblingsorte“

Archivartikel

Ketsch.„Other Roads“ gastieren am Sonntag, 13. Oktober, um 19 Uhr im Ferdinand-Schmid-Haus. Die Band hat eine treue Fangemeinde in der Enderlegemeinde. Wir haben mit Pete Abbott, Gregor Borland und Dave Walmisley gesprochen, die nicht zuletzt ihre neue CD präsentieren werden.

Die Ketscher freuen sich sicherlich schon auf Sie – halten Sie sich eigentlich gerne in der Region auf oder sind Sie immer nur auf der Durchreise?

Peter, Greg und Dave: Wir freuen uns immer sehr, nach Ketsch zurückzukehren und dort für alle unsere Fans zu spielen. Wir vergessen nie unsere Anfänge und in Ketsch hat sich die Band immer wie zu Hause gefühlt. Es gibt viele Leute hier, die uns im Laufe der Jahre geholfen haben, einschließlich des Bürgermeisters selbst, der uns einmal eingeladen hat, seinen Whisky zu trinken! (Weiß er, wie sehr Dave Whisky liebt?) Aber im Ernst, viele Menschen in dieser Stadt waren wirklich wundervoll zu uns und wir danken ihnen sehr. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, einige ganz besondere Personen zu erwähnen, den verstorbenen Volker Wörn und seine Witwe Thea Wörn, die uns seit vielen Jahren sehr verbunden sind und die immer einen besonderen Platz in unserem Herzen haben werden. Wir haben die neue CD deshalb unserem großartigen Freund Volker Wörn gewidmet. Leider bedeutet unsere Arbeit, dass wir nicht lange an einem Ort bleiben können, aber Ketsch wird immer einer unserer liebsten Orte sein und wir hoffen, dass wir oft dorthin zurückkehren können.

Sie bringen die neue CD mit: Welche Themen haben Sie darin verarbeitet, was dürfen die Fans erwarten?

Pete, Greg und Dave: Wir freuen uns sehr über die neue CD. Sie trägt den Titel „Photographs“ (also Fotografien). Es ist nicht immer einfach zu erklären, warum wir über bestimmte Themen schreiben, da Songwriting aus persönlichen Erfahrungen und Ansichten besteht, die unweigerlich zum Lied werden. Fotos sind eine Kombination unserer persönlichen Kämpfe, individuellen Erfolge und unserer Ansichten zu Problemen wie der Umweltschädigung. Abstrakte Beobachtungen einfacher Dinge führen manchmal dazu, dass wir ein Lied schreiben. Außerdem schreiben wir gerne Songs, die die Leute zum Nachdenken anregen, und „Photographs“ enthält ein bisschen von all diesen Dingen.

Bekommen Gäste, die im Schottenrock oder in schottischer Tracht zum Konzert kommen, eine CD geschenkt? Nein, im Ernst: Welchen Whisky können Sie empfehlen und welches Bier in Deutschland trinken Sie am liebsten?

Pete, Greg und Dave: Die Idee, dass Gäste eine kostenlose CD erhalten, wenn sie etwas Schottisches tragen, ist eine, an die wir nie gedacht haben. Aber es ist doch einfach so, dass wir unseren Lebensunterhalt verdienen und dafür eben unsere CDs verkaufen müssen. Das ist doch in etwa so, als würde man einen spanischen Autotechniker bitten, das Auto kostenlos zu reparieren, wenn man seine Nationaltracht trägt. Wenn es um Whisky und Bier geht ... ist das ganz einfach! Wenn wir in Deutschland unterwegs sind, trinken wir gerne unseren schottischen Whisky! Und unser Bier trinken wir dann aus der Region, in der wir gerade unterwegs sind. mab/caz

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional