Ketsch

3. Handball-Liga, Frauen 23:24 gegen Leverkusen

Einspruch gegen Spielwertung

Archivartikel

Die Juniorbären der TSG Ketsch wollten im Heimspiel der 3. Handball-Liga der Frauen gegen Leverkusen alles besser machen. Doch zunächst schien das nicht möglich. Die Abwehr hatte zu viele Löcher und im Angriff war mal wieder die Chancenverwertung das große Manko. Am Ende stand es 23:24 (9:14).

Nach dem 1:4 in der 7. Minute und 7:13 in der 22. deutete alles auf eine weitere hohe Niederlage hin. Gegen Ende der ersten Hälfte hätte Ketsch aufholen können, doch die Angriffe wurden vor dem Tor frei verschossen. So ging es mit 9:14 in die Pause.

Nach der Pause griff die Ketscher Abwehr beherzter zu, machte die Angriffe der Leverkusener zunichte und die Gegenstöße landeten im Tor. Die Juniorbären hatten ihre Nervosität und Unsicherheit abgelegt. Die Spielzüge wurden konzentriert durchgezogen und der Rückraum erinnerte sich an seine Stärke. So konnte Tor um Tor aufgeholt werden und in der 45. Minute gelang der Ausgleich zum 17:17. Das Spiel war ab diesem Zeitpunkt sehr spannend. Immer wieder ging Leverkusen in Führung, aber die Juniorbären holten immer wieder auf.

Fragwürdige Zeitstrafe

In der letzten Spielminute stand es 23:24, die Spannung unter den Zuschauern war riesengroß und man fragte sich, ob sich die Juniorbären wenigstens mit einem Punkt für ihre Leistung belohnen können. Leverkusen griff an, der Ballbesitz wechselte in den letzten Sekunden zu den Junioren. Während des Umschaltspiels wurden sie jedoch durch ein Foul gestoppt, das die Schiedsrichter mit zwei Minuten bestraften, und das Spiel wurde mit Freiwurf fortgesetzt. Aus Sicht der Junioren eine Fehlentscheidung, die Spielfortsetzungen hätte ein Siebenmeter sein müssen. Vorsorglich wurde Einspruch gegen die Spielwertung eingelegt. Ob dieser weiterverfolgt wird, wird nun intern beraten.

Ketsch: Rüttinger, Wiethoff; Goudarzi (10/6), Weber (1), Haupt (2), Widmaier, Büssecker (1), Reuthal (4), Möllmann, Berg, Neumann, Filmar (1), Bühl (3), Völker, Kolb. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional