Ketsch

TSG-Wanderer Teilnehmer laufen von Beerfelden zur Kortelshütte

Es fehlt nur der Schnee

Ketsch.Die Wanderung der TSG Wanderabteilung hatte diesmal nur ein Manko – es fehlte der Schnee. Denn nach der Planung des Wanderorganisators Günter Schwab, hätte die Strecke ihren Charme am besten entfaltet, wären die Teilnehmer dabei durch winterliches Weiß gewandert.

Die Streckenführung, vom Ausgangspunkt am Rande von Beerfelden bis zum Endpunkt Kortelshütte, war mit rund zwölf Kilometern und maximal 150 Höhenmetern als nicht allzu schwer anzusehen. Sie verlief stetig in südlicher Richtung in der oberen Odenwaldlandschaft bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen. Deshalb hatten die zwölf Wanderer, auch ohne Schnee, Freude an diesem Wandertag. Zum Abschluss gab’s für alle Teilnehmer Essen in einem Hotel-Restaurant in Kortelshütte.

Die nächste Wanderung ist für den Samstag, 7. März, geplant. Eine Rundwanderung vom Saupferch über Drachenfels und Lambertskreuz. Neue Mitwanderer sind immer willkommen. ws

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional