Ketsch

Geschäftsleben Maren Richter von Blumen Seitz gibt Tipps für eine schöne Dekoration zum Fest der Feste

Es gibt nicht nur den einen Renner

Ketsch.Was ist der Renner in Sachen Dekoration zu diesem Weihnachten? „Den einen Renner gibt es nicht“, sagt Maren Richter im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Geschäftsführerin von Blumen Seitz im Friedhofsweg gibt deshalb auch verschiedene Tipps, wie man es sich zuhause zum Fest der Feste noch heimeliger gestalten kann.

„Rot ist der Klassiker“, sagt die 35-Jährige. Nach wie vor werde an Weihnachten auf die verschiedenen Rottöne gesetzt, was nicht zuletzt der Nikolaus farblich in Reinform vorlebt. Daneben habe sich Creme und Weiß natur etabliert und sich seinen Marktanteil erobert.

Im gerade neu entstehenden Verkaufsgebäude, das Ende Januar, Anfang Februar fertig sein wird und eigens für die Adventsausstellung aufwändig hergerichtet wurde, finden derzeit noch die „Lieblingssteine“ ihre Liebhaber.

Kreation nach Kundenwünschen

Diese „Spruch-Mandalas“ sind eine Eigenkreation von Maren Richter, die sie von Hand individuell gestaltet und nach Kundenwünschen mit einem Spruch oder Wunsch versieht. Auf diese Weise entstehen Unikate, die sich als Kleinode bestens zum Verschenken eignen. Im Duo mit ihrem Mann Andreas Richter fertigt sie Kerzen in verschiedenen Formen und mit drei bis vier farblichen Abstufungen. Ob in Rot, Orange, Grün oder einer weiteren Farbe, die selbst gemachten Kerzen sehen toll aus und geben eine schöne Aufmerksamkeit für liebgewordene Menschen ab.

Als Deko-Renner habe sich derweil der Stern entpuppt, der mit LED-Beleuchtung seine Wirkung erzeugt. Weihnachtsutensilien mit LED-Technik seien seit rund zwei, drei Jahren vermehrt nachgefragt.

Gerne gesehen seien daneben Zusammenstellungen mit Amaryllis als Hauptelement und mit Moos umschichtet. „Das wird dann noch mit Kiefernnadeln bestückt sowie Apfel und Zimt dazugesteckt“, erklärt Maren Richter, wie sich eine hübsch anzuschauende Komposition ergibt.

Neue Farbe Mintgrün

Während Richter, die Weihnachten natürlich ganz klassisch mit Baum und Adventskranz feiert, daheim auf Naturweiß setzt, bietet sie im Geschäft auch eine neue Farbgebung bei Kerzen und dergleichen an: Doch an ein Adventsgesteck in Mintgrün muss man sich erst noch gewöhnen – gleichwohl versprüht es, je länger es ins Blickfeld rückt, sehr wohl seinen Reiz. mab

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel