Ketsch

Ortsgeschichte im Rückblick Von 1910 bis 1938 sind die Ketscher mit der Straßenbahn nach Schwetzingen gekommen

Fahrrad verdrängt „Elektrische“

Archivartikel

Ketsch.Am 31. März 1938 trat sie ihre letzte Schienenfahrt an: die Straßenbahn zwischen Ketsch und Schwetzingen. Einen Tag später war die 5,4 Kilometer lange Strecke stillgelegt – aus wirtschaftlichen Gründen. Dabei hatte im Dezember 1910 alles so vielversprechend begonnen. „Die Elektrische fährt durch unsere Straßen! Und wie mächtig sich die grüngelben Wagen präsentieren! Wer genauer hinsieht, wird

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5284 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional