Ketsch

KG Narrhalla Wegen der Pandemie sind nahezu alle Veranstaltungen abgesagt / Kuchenverkauf „To go“ anstatt Oktoberfest / Senat hält finanziell den Rücken frei

Fasnacht „nicht auf Teufel komm raus“

Archivartikel

Ketsch.Die Narren können 2020 quasi vollends streichen – die bevorstehende Kampagne musste abgesagt werden. „Corona zieht gerade wieder an – und wir haben nochmals alle Punkte durchleuchtet“, sagte Gregor Ries, Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft Narrhalla, gestern. Die Entscheidung sei bei der Vorstandssitzung auch mit den Stellvertretern Michael Patyi und Thomas Katzenmeier sowie Präsident Dirk

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3625 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional