Ketsch

Angelsportverein Brassen, Karpfen und Rotaugen sorgen für gute Fangergebnisse

Faulhaber und Münkel siegen

Archivartikel

Ketsch.Sieger beim Vatertagsangeln des Angelsportvereins 1928 am Anglersee wurde das Tandem mit Frank Faulhaber und Timo Münkel. Den zweiten Rang erzielte das Team Annika Schüssler und Reiner Schüssler, Dritter wurden Hans-Peter Hambsch und Eugen Fondermann.

Obwohl die Wassertemperatur frühmorgens nur wenig über zehn Grad betrug, wurden gute Fangergebnisse erzielt und von 23 Teams blieben nur fünf ohne Fang. Gefangen wurden Brassen, Karpfen und Rotaugen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Lemke musiziert am Akkordeon

Bei der Siegerehrung dankte Sportwart Hans-Peter Hambsch den aktiven Anglern für deren Teilnahme, weiterhin den „WuB-Frauen“, also den kreativen Frauen des Vereins, Julia Rohr, Sabine Walter, Elke Ries, Simone Doktor und Heike Perner für die Bereitung der leckeren Grillspezialitäten, der Jugendgruppe um Familie Kaufmann für den Kuchen, Herbert Hüpsel für die Getränkeversorgung; nicht zu vergessen auch das Organisationsteam, bestehend aus Kai-Uwe Gengenbacher, Henri Platini, Dr. Mustafa Memov und Dr. Friedrich Reiss, das für eine reibungslose Durchführung der Veranstaltung gesorgt hatte.

Für eine fröhliche Stimmung sorgte zudem Robert Lemke am Akkordeon. Es war ein rundum gelungener Auftakt zum Vatertag, fanden die Veranstalter. wm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional