Ketsch

Angelsportverein Beim freien Angeln bleibt keiner ohne Fang

Feldner und Schwab siegen

Archivartikel

Ketsch.Beim Freien Angeln des Angelsportvereins 1928 blieb kein Angler ohne Fang. Acht Senioren angelten an den Rheinbuhnen, 19 Altsenioren am Anglersee.

Gefangen wurden überwiegend Brassen, Rotaugen und Barsche. Sieger bei den Senioren wurde Ralf Feldner vor Eugen Fondermann. Bei den Altsenioren gelang Herbert Schwab der größte Fang vor Manfred Fritscher.

Zuständig für die Organisation des Angelmorgens zeichneten die Sportwarte Oliver Bender, Kai-Uwe Gengenbacher sowie Dr. Mustafa Memov, bevor Dr. Friedrich Reiß das Endergebnis tabellarisch erfasste. Oliver Bender gratulierte den Siegern und leitete über zu einem schmackhaften Mittagsschmaus aus den Händen der WuB-Frauen Edith Fritscher, Heike Perner, Sylvia Rohr und Sabine Walter. wm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional