Ketsch

Reisevortrag Ulrich Leist fokussiert die östliche Algarve

Fernab des Rummels

Archivartikel

Ketsch.Die östliche Algarve und den Nationalpark Rio Formosa fokussiert Ulrich Leist in seinem Reisebilder-Vortrag am Freitag, 7. Februar, um 19.30 Uhr im Ferdinand-Schmid-Haus.

„Sotavento“, dem Wind abgewandt, nennen die Portugiesen den östlichen Teil der Algarve zwischen Faro und der spanischen Grenze. Olhao, der Fischerort schlechthin, Fuseta, die ehemalige Salzstadt, das freundliche Tavira und die Festung Castro Marim bilden den Rahmen für Leists Vortrag. Und der Nationalpark Rio Formosa mit seinen Lagunen und feinen Sandstränden – ein Reservat für Tier und Mensch, noch wenig bekannt und abseits des Touristenrummels.

Tickets zu 7 Euro im Vorverkauf (Abendkasse 9 Euro) gibt es in der Gemeindebücherei, Reservierung unter Telefon 06202/6 07 04 66, oder online unter www.ketsch.de sowie bei Buch und Manufakturwaren. Im Eintritts enthalten sind Kostproben aus der portugiesischen Küche. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional