Ketsch

Lokale Agenda Für „Ketsch fährt fair“ Drehtermine fixiert

Film geht in Produktion

Archivartikel

Ketsch.Die Mitglieder der Lokalen Agenda blickten im Ferdinand-Schmid-Haus zufrieden auf die Jubiläumsfeier und die dazugehörige Ausstellung im Rathaus anlässlich des 20-jährigen Bestehens zurück. Doch es sind die neuen Projekte und Herausforderungen, die bei den Mitgliedern zuvorderst im Fokus stehen, wie die jüngste Sitzung zeigte.

So gebe es zum Thema geplanter Kiesabbau im Gewann Entenpfuhl zwar keine eigene Aktion, aber der Erhalt dieses Gebietes sei wichtig und die Mitglieder werden sich den Aktivitäten anderer Gruppen anschließen. Zudem lädt die Lokale Agenda zu einem gemeinsamen Rundgang über den Naturweg Ketscher Rheininsel mit Förster Krotz am Samstag, 12. Oktober, ein, um die Bevölkerung über dieses Naturschutzgebiet zu informieren.

Silvia Szabó mit im Boot

Beim Projekt „Ketsch fährt fair“, bei dem es um Rücksichtnahme in Straßenverkehr geht, wird nun der geplante Film, der in Zusammenarbeit mit dem Jugendbeirat entsteht, realisiert. Drehtermine sind fixiert und Silvia Szabó, die bereits einen Film mit der Neurottschule gedreht hat, konnte hier mit ins Boot geholt werden. Der Film soll die Kampagne beispielsweise als Imagefilm stützen und im Central Kino zu sehen sein. Er soll von weiteren Maßnahmen wie Flyern und Transparenten flankiert werden. Ebenso unterstützt die Lokale Agenda den neu initiierten „Walking Bus“ der Alten Schule, der die Grundschüler, begleitet von Erwachsenen, zu Fuß zu festen Zeiten und festgelegten Haltestellen sicher zur Schule bringt. csc

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional