Ketsch

Gottesdienst 250 Besucher lauschen Worten von Pfarrer Erwin Bertsch und Lehrvikar Hendrik Fränkle sowie Klängen des Posaunenchors

Fischer finden täglich neue Wege

Ketsch.Die Stimmung beim ökumenischen Gottesdienst ist feierlich. Im Festzelt sind an weiß bezogenen Tischen 250 Gottesdienstbesucher vertieft in eine Predigt mit Bezug zum besonderen Ort und zu Fischern, die in der Bibel eine große Rolle spielen. „Warum sind Fischer wie Simon, Andreas, Jakobus und Johannes die ersten, die Jesus auf seinem Weg mitnimmt? Warum sucht Jesus einen Fischer wie Petrus aus, um ihm die Leitung der Kirche anzuvertrauen?“ Der katholische Pfarrer Erwin Bertsch beginnt seinen sinnigen Text mit diesen Fragen, die in einer Bibelgruppe gestellt wurden.

Gespür für Veränderungen

Die Antwort finden die Mitglieder in der Gruppe selbst: Wer sich zu Land bewegt, baut eine Straße und asphaltiert sie. Dann wird er immer diesen Weg benutzen. Ein Fischer aber sucht die Fische dort, wo sie leben. Deshalb muss er jeden Tag einen neuen Weg finden. Ihm kommt es darauf an, die Fische ausfindig zu machen – es kann ja sein, dass der Weg von gestern nicht zu den Fischen von heute führt. Es geht also um die Weisheit der Fischer, die das Gespür für Veränderungen haben.

An vielen Beispielen belegt Bertsch diese weise Wahl, denn Fischer finden immer wieder neue Zugänge zu den Gläubigen. Bertsch setzt das auf die Situation der Gemeinden um: „Es wäre zu wünschen, dass unsere Gemeinden, die einzelnen Christen, diese Risikobereitschaft, diese Suche nach dem richtigen Weg heute wieder deutlicher zeigen würden.“ Menschen suchten auch heute die Gemeinschaft der Kirche, im Glauben, erzählt er und spricht vom „Fest des Glaubens“, das kürzlich 60 000 Ministranten in Rom feierten. Kritisch zog er den Schluss, dass „die asphaltierten Straßen der machtbetonten Kirche“ heute ins Leere führen, es brauche eine neue Sprache, um die Hoffnungen und Sehnsüchte der Menschen zu erreichen.

Gemeinsam mit dem evangelischen Lehrvikar Hendrik Fränkle sowie dem Posaunenchor Ketsch zelebrierte Bertsch diesen Gottesdienst, der mit guten Wünschen für die kommende Woche ausklang.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional